Carl Buttenstedt

Carl Buttenstedt, dessen “Empfindungsphilosophie” die Zeitschrift Deutsch-Hellas sich in ihrem Untertitel verpflichtet, gilt als Vorkämpfer der Aviatik und Naturphilosophie.

Buttenstedt kam am 29. Juli 1845 in Volkstedt bei Eisleben im heutigen Sachsen-Anhalt zur Welt. Er arbeitete als Beamter im Bergbau, so etwa als Sekretär beim Salzamt Dürrenberg. Als solcher veröffentlichte er verschiedene Patente.

Daneben hat Buttenstedt sich in zahlreichen Aufsätzen mit Fragen der Lebensenergie und Gesundheit beschäftigt. Diese erschienen um die Wende vom 19. zum 20. Jahundert in spiritischen und theosophischen, später in lebensreformerischen Zeitschriften.

Veröffentlichungen

Das Flugprincip. Eine populärwissenschaftliche Naturstudie als Grundlage zur Lösung des Flugproblems, Kalkberge-Rüdersdorf 1892.

Besprechung

Otto Lilienthal, in: Prometheus, 4. Jahrg. (24), 1893, Nr. 180, S. 383-384. Online.

Die Uebertragung der Nervenkraft (Ansteckung durch Gesundheit): eine populär-wissenschaftliche Naturstudie, Selbstverlag 1894. Online

Beiträge in Büchern und Zeitschriften

“Die Bewegung der Geister. Eine naturmechanische Studie”, in: Zeitschrift für Spiritismus, Somnambulismus, Magnetismus, Spiritualismus und verwandte Gebiete, 3. Jahrg., 1899.

“Unser Leben und Tod. I. Das mechanische Princip des Organismus”, in: Wiener Rundschau, 4. Jahrg. 1. März 1900, Nr. 5, S. 117–121.

“Unser Leben und Tod. II. Die Übertragung der Lebenskraft”, in: Wiener Rundschau, 4. Jahrg. 1. April 1900, Nr. 7, S. 154–158.

“Was fehlt der Gesundheitspflege?”, in: Kampf der Lichtfreunde gegen die Dunkelmänner, 1910. S. 32-38. Online: Was fehlt der Gesundheitspflege?

Links

Carl Buttenstedt, Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia.