Robert Jentschura

Robert Jentschura war ursprünglich Feldmesser. Anfang Oktober 1901 liess er sich in der Nähe des Monte Verità auf einem eigenen Grundstück nieder. 1903 oder 1904 wurde er Mitarbeiter auf dem Monte Verità.

Nach dem er Anita Dehn heiratete verliess er mit ihr zusammen den Monte Verità. Kurz darauf wurde er als Mitarbeiter entlassen.

Im Frühling 1915 eröffnete er in Ascona die Pension Stella.1 Diese führte er bis spätestens 1922.2

  1. Schweizerisches Handelsamtsblatt, 33. Jahrg., 16. April 1915, Nr. 87, S. 1. Online []
  2. Schweizerisches Handelsamtsblatt, 40. Jahrg., 18. November 1922, Nr. 271, S. 2197. Online []